Happy kids throwing colorful confetti in a room

Fort- & Weiterbildungen

Wir freuen uns, Ihnen hier unser breites Dienstleistungsspektrum vorstellen zu dürfen. Im Bereich Für Sie finden Sie bereits vollständig konzipierte Fort- und Weiterbildungsangebote. Der Bereich Für Ihr Team bietet Informationen und Vorschläge zu individuellen Fort- und Weiterbildungen, welche wir gern mit Ihnen gemeinsam entwickeln.

Zertifizierungskurs Traumapädagogik

Der universitäre Zertifizierungskurs ist nach den Richtlinien der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) und dem Fachverband Traumapädagogik (FV-TP) konzipiert. Bei Erfüllung der Voraussetzungen (Modulteilnahme, Supervision, schriftliche Eingabe, erfolgreich absolviertes Kolloquium) kann das Zertifikat der DeGPT und des FV-TP zur Traumapädagogin/ zum Traumapädagogen (Schwerpunkt 6b: DeGPT-Curricula) erlangt werden.

Leitung psychosozialer Institutionen

Dieses Angebot richtet sich an Führungs- und Leitungspersonen in psychosozialen Einrichtungen. Geschäftsleitungen, Einrichtungsleitungen, pädagogische Leitungen, Bereichsleitungen, leitende Fachdienste und vergleichbare Positionen.

Traumapädagogik in der Schule

Die Fortbildung richtet sich speziell an Fachpersonen, die in einer Schule tätig sind (wie z.B. Schulsozialarbeiter:innen, Heilpädagog:innen, Sozialpädagog:innen, Lehrer:innen).

Traumazentrierte Fachberatung

Mit der Einführung der Zusatzqualifikation «Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung (DeGPT/FVTP)» wurden im Jahr 2010 Qualitätsstandards in der psychosozialen Versorgung traumatisierter Menschen etabliert. Seit Anfang 2017 liegt eine überarbeitete Form des Curriculums vor, das nach einer Basis integrativer Inhalte eine Vertiefung in einem und/oder beiden Schwerpunkten «Traumapädagogik» und/oder «Traumazentrierter Fachberatung» vorsieht.

In-House Fortbildung

Insbesondere, wenn Sie beabsichtigen mehrere Mitarbeitende oder ganze Teams weiter zu entwickeln, können Fort- und Weiterbildungen einen nachhaltigen Prozess mit neuen beruflichen Handlungskompetenzen innerhalb einer Einrichtung anstossen. Gerne bieten wir auch alle Fort- und Weiterbildungen als Inhouse-Schulungen an.

Vor dem Hintergrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung in der Praxis, der Forschung, der Verbandsarbeit sowie dem daraus gespeisten Theorie-Praxis-Transfer seit der Entwicklung der deutschsprachigen Traumapädagogik stehen wir Ihnen mit einer individuellen Beratung bei der themenspezifischen (Inhouse) Fort- und Weiterbildungsplanung sowie deren Umsetzung zur Verfügung. In Abhängigkeit von Ihrem Bedarf und der Form kann sich der Umfang von einzelnen Halbtagen bis hin zu mehrtägigen Fort- und Weiterbildungsreihen gestalten. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt für eine individuelle Beratung auf.

Zielgruppe

Zielgruppe unserer Fort- und Weiterbildungen sind alle Fachpersonen auf allen Funktionsebenen in psychosozialen Arbeitsfeldern.

Struktur

In Abhängigkeit von Ihrem Bedarf und der Form kann sich der Umfang von einzelnen Halbtagen bis hin zu mehrtägigen Fort- und Weiterbildungsreihen über mehrere Jahre gestalten. Es besteht auch die Möglichkeit externe und Inhouse Einheiten sowie Klausurtage je nach Bedarfslage miteinander zu kombinieren. Die Fort- und Weiterbildungen sind didaktisch in einem abwechslungsreichen Theorie-Praxis-Transfer mit Gruppenarbeiten/-diskussionen, Rollenspielen und Selbstreflektionen angelegt. Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt für eine individuelle Beratung auf.

Ziele

Erhaltung und Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit

Vertiefung spezifischer Themeninhalte

Sensibilisierung für das Thema Trauma

Erweiterung der Verstehensperspektive für die begleiteten Menschen

Emotionale Stabilisierung

Struktur- & Prozessanpassung

Mögliche Inhalte

Einführung in das Thema Trauma / Psychotraumatologie

Einführung in das Konzept des sicheren Orts

Einführung in traumapädagogische Fachstandards

Traumapädagogisches Verstehen

Traumapädagogische Diagnostik

Bindung und Trauma

Transgenerationale Weitergabe & Erziehungspartnerschaft

Trauma & Gruppe

Versorgung von Mitarbeitenden und versorgenden Leitungsstrukturen

Umgang mit Grenzverletzungen an Mitarbeitenden

Institutionelle Biografiearbeit

Trauma & Sucht

und vieles Mehr – Fragen Sie uns bitte für Ihren Bedarf an

Veranstaltungsort

Der Veranstaltungsort variiert entsprechend Ihren Bedürfnissen. Gerne unterstützen wir Sie bei der Recherche eines geeigneten Veranstaltungsortes und bieten Ihnen zudem auch unseren Fort- und Weiterbildungsraum in der UPKKJ Basel zu Sonderkonditionen an.

Kosten

Die Fort- und Weiterbildungskosten variieren je nach Ihren entsprechenden Bedürfnissen. Für Ihre ersten Planungen können Sie sich an den folgenden Kostentarifen orientieren: 1800.- CHF pro Tag oder einem Stundensatz von 300.- CHF je Referent*in.

Anfrage