Aktuelles zur Coronapandemie

Krisen-Hotline der UPK:
Mo bis Fr, 9-16h
061 325 55 91

Krisensituationen in Familien:
Bei Stress und Überforderungen in der Familie wenden Sie sich bevor es zur Eskalation kommt an die Spezialnummer der Polizei:
079 792 48 62

Information der UPK für Eltern

Orientierungshilfen, Beratungsadressen & Ideen während der Coronapandemie

Wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen

Plattform für psychische Gesundheit rund um das Coronavirus (Ängste/Sorgen, Familien, Umgang mit Home schooling, Home office, Arbeitsverlust, etc.)

Umfrage zur Corona-Krise für junge Menschen ab 14 Jahre in Institutionen der stationären Kinder- und Jugendhilfe


Aufgrund von COVID-19 haben wir unseren Fachtag 8./9.05.2020 in Linz abgesagt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Fachtag "Traumapädagogik überwindet Grenzen"

Allgemeines zur Veranstaltung

Donnerstag, 19.11.2015 - Freitag, 20.11.2015

Kulturhaus Dornbirn
Rathausplatz 1
6850, Dornbirn
Flyer zur Veranstaltung

Einleitung

In der Traumapädagogischen Praxis wird zunehmend deutlich, dass Traumapädagogik ohne eine politische Perspektive nicht mehr denkbar und nur schwierig umsetzbar ist. Diese politische Perspektive ist vielfältig. Sozialpolitische, berufspolitische und gesellschaftspolitische Überlegungen und Forderungen ergeben sich logisch, wenn wir mit einer traumpädagogischen Haltung den Belangen der traumabelasteten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, der Kolleginnen und Kollegen und den Einrichtungen wie Ausbildungsstätten gerecht werden wollen. Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik e.V.“ veranstaltet einen Fachtag als Plattform für Diskussionen, Weiterentwicklungen, Ideenbörse im deutschsprachigen Vier- Länder-Eck Deutschland, Liechtenstein, Österreich und Schweiz mit dem Ziel

  • der Schaffung eines Netzwerks im deutschsprachigem Raum für pädagogische Fachkräfte aus unterschiedlichen Arbeitsfeldern, die sich in der Entwicklung traumabezogener Konzepte und einer entsprechenden Methodik engagieren
  • der Entwicklung und Umsetzung von fachlichen Standards für eine traumapädagogische Praxis in den verschiedenen pädagogischen Arbeitsfeldern
  • der Schaffung eines Netzwerks mit pädagogischenLehr- und Forschungseinrichtungen im deutschsprachigen Raum, um traumapädagogische Haltung und Wissen in Ausbildung und Studium zu verankern
  • Entwicklung einheitlicher fachlicher Standards für traumapädagogische Qualifizierungen in Fort- und Weiterbildungsangeboten im deutschsprachigen Raum

Zeitablauf

Donnerstag, 19.11.2015

09:00 – 12:00
Mitgliederversammlung BAGTraumapädagogik (interessierte Nichtmitglieder sind willkommen)
12:30-13:30
Anreise und Anmeldung Begrüßungskaffee
13:30
Begrüßung durch den Vorstand der BAG-Traumapädagogik „Traumapädagogik überwindet Grenzen – eine sozialpolitische Herausforderung“

Vorträge

Diplom-Pädagogin Wilma Weiß - Zentrum für Traumapädagogik Hanau iR

Die sozial-politische Dimension von Traumapädagogik

Univ.-Prof. Dr. Silke Birgitta Gahleitner – Donau-Universität Krems

„Ihr seid gemeint, ihr seid die Richtigen“ – Psychosoziale Fachkräfte in der Arbeit mit traumabelasteten Kindern

Prof. Dr. Jörg M. Fegert – Ärztlicher Direktor Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Ulm

Gesellschaftliche Folgekosten von Vernachlässigung und Misshandlung in der Kindheit

18:00
Abschluss
20:00
Come together
„Das Kind in der Schachtel“ Film von Gloria Dürnberger mit anschließender Gesprächsrunde Publikumspreis Diagonale 2014
Bistro und Tanz

Freitag, 20.11.2015

09:00
Guten Morgen
Begrüßung durch den Vorstand der BAG-Traumapädagogik

Vorträge

Prof. Dr. med Holger Kirsch – Ev. Hochschule Darmstadt

Das Mentalisierungskonzept in der Sozialen Arbeit

Dr. Jörg Leeners - Chefarzt Kinder und Jugendpsychiatrischer Dienst Schwyz | Dipl.-Soz.päd. Martin Bässler - Pädagogischer Leiter Stiftung Gott hilft

Umgang mit Grenzverletzungen in stationären Settings am Beispiel des Bündner Standards

Dr. Werner Leixnering - Ambulatorium für Kinder- und Jugendpsychiatrie von SOS-Kinderdorf Wien

Kinderpsychiatrie und Traumapädagogik - Ein Rückblick nach 35 Jahren interdisziplinärer Kooperation bei SOS-Kinderdorf in Niederösterreich und Wien

13:15
Mittagessen
14:15
World Cafe
„Persönliche/institutionelle Begegnung mit der sozialpolititschen Herausforderung im Rahmen traumapädagogischer Arbeit“
16:00
Diplom-Heilpädagogin Claudia Schirmer Vorstand der Stiftung Evangelische Jugendhilfe Menden
Traumapädagogik überwindet Grenzen - Einblick, Resümee und Ausblick
Moderation
Schlusswort
Vorstand BAG Traumapädagogik
47

Copyright © 2020 Traumapädagogik. Alle Rechte vorbehalten.