Aktuelles zur Coronapandemie

Krisen-Hotline der UPK:
Mo bis Fr, 9-16h
061 325 55 91

Krisensituationen in Familien:
Bei Stress und Überforderungen in der Familie wenden Sie sich bevor es zur Eskalation kommt an die Spezialnummer der Polizei:
079 792 48 62

Information der UPK für Eltern

Orientierungshilfen, Beratungsadressen & Ideen während der Coronapandemie

Wie Sie häusliche Isolation und Quarantäne gut überstehen

Plattform für psychische Gesundheit rund um das Coronavirus (Ängste/Sorgen, Familien, Umgang mit Home schooling, Home office, Arbeitsverlust, etc.)

Umfrage zur Corona-Krise für junge Menschen ab 14 Jahre in Institutionen der stationären Kinder- und Jugendhilfe


Aufgrund von COVID-19 haben wir unseren Fachtag 8./9.05.2020 in Linz abgesagt. Weitere Informationen folgen in Kürze.

18. Jahrestagung der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie

Hamburg


Inhalt

  • Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen in der stationären Jugendhilfe sind…
  • Wichtigkeit von Versorgungskonzepten für Mitarbeitende in der Jugendhilfe
  • Traumapädagogische Versorgungskonzepte
  • Resilienzförderung: einzelne Stunden, Tage, bestehende Gefässe
  • Modellversuch Traumapädagogik
  • Fragebogen Evaluation Interaktionsanalyse und Resilienzstunden
  • Fragebogen Evaluation Interaktionsanalyse und Resilienzstunden: Leitung und Team
  • Ergebnisse Interaktionsanalyse
  • Ergebnisse Interaktionsanalyse: Wie hilfreich erlebt?
  • Besonders hilfreiche Aspekte: Interaktionsanalyse
  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung
  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung: Interaktionsanalyse
  • Ergebnisse Resilienzförderung Ki/Ju
  • Mögliche Inhalte der Resilienzförderung mit Ki/Ju
  • Ergebnisse Resilienzförderung Ki/Ju: Wie hilfreich erlebt?
  • Besonders hilfreiche Aspekte: Resilienzförderung
  • Schwierigkeiten bei der Umsetzung
  • Schlussfolgerungen
  • Der Weg dorthin… Verschiedene Phasen in der Einführung der Resilienzförderung bei Kindern und Jugendlichen
  • Publikationen / weiterführende Literatur
  • Häufigkeit von grenzverletzendem Verhalten gegenüber den BetreuerInnen
  • miterlebte Übergriffe zwischen Kindern und Jugendlichen
  • Beobachtetes selbstschädigendes Verhalten der Kinder und Jugendlichen
  • Anzahl Grenzverletzungen pro Person
  • Burnout-Verdacht
  • PTBS -Symptomatik
  • Sekundärtrauma-Symptomatik
Download

Autor:


Co-Autor(en):
| Ulm
| Basel

12.03.2016 | 1.27 MB | PDF

Copyright © 2020 Traumapädagogik. Alle Rechte vorbehalten.